Bank neu gedacht

zurück zum Spaß des Geldanlegens

Kleinundpläcking Bank neu gedacht

Seit dem Banken-Crash in 2009 hat der Deutsche Anleger massiv an Vertrauen in die gesamte Finanzwirtschaft verloren. Er musste erkennen, dass sich riesige Overheads als Transaktionskosten getarnt in seinen Finanzanlage-Produkten verstecken. Der Privatkunde hat zudem verstanden, dass es kaum einem Asset-Manager gelingt, den Index zu schlagen. Das aktuelle Niedrigzinsumfeld senkt nun seine Renditeerwartung endgültig auf null.

Die Angst des Anlegers vor einem Kollabieren vieler Gesellschaften und Institute ist daher begründet. Die Tagespresse und die verstärkten Vertriebsbemühungen von Vermögensverwaltern und IFA‘lern multiplizieren die Nervosität auf Kundenseite. Der Anstieg webbasierter FinTech-Angebote lässt die Risikoaffinen erste Crowd-Investments tätigen und erhöht kurzfristig die Intransparenz im Markt.

Die Folge: Ein Großteil deutscher Privatkunden zieht sich zurück und flüchtet im Zweifel in überschau- und greifbare Immobilienanlagen. Wir haben uns daher die Frage gestellt, wie man dem Finanzberatungsansatz der Banken wieder stärker zum Erfolg verhelfen kann. Hierbei haben wir uns an das erinnert, was wir selber als Beratung in den vergangenen zehn Jahren lernen mussten: Gehe in Vorleistung, vereinfache die Komplexität, mache Dein Vorgehen transparent – und eines unserer wichtigsten Learnings: Teile die Ziele Deines Kunden.

Wer weiß, was ein anderer plant, kann ihm leichter helfen, das Ziel zu erreichen. Wer also früh genug weiß, warum und wofür ein Kunde eine Ausgabe tätigen will, kann diesen rechtzeitig beim Ansparen beraten. Sparen bedeutet Verzicht und generell ist Verzicht für viele erst dann attraktiv, wenn es dafür von anderer Stelle Lob, Anerkennung oder eine Belohnung gibt.

Die Laufapp Runtastic lobt sie für jeden zusätzlichen Kilometer. Doch wann hat sie ihr Kontoauszug das letzte Mal gelobt? Die Ekoio App für ökologisches Fahren motiviert sie ruhig zu bleiben, warum nicht auch der Robot ihres Wertpapier-Depots? Wieso macht Geldanlegen keinen Spaß? Ist das Vertagen von Konsum nicht mehr zeitgemäß? Viele Anspar- und Versicherungsziele sind unter dem Titel Altersvorsorge der On Demand-Generation viel zu abstrakt. In einer Zeit des Funktionalismus werden euphorisch alle persönlichen Daten preisgegeben. Der Wunsch nach faszinierend antizipativ-überraschenden Angeboten wächst weiter.

Wieso setzen die Banken sich dann nicht im Web vor jede Konsumsuche und bieten eine Ansparleistung an? Dieses ginge vor Großinvestitionen (Haus, Auto) ebenso wie Ausgaben für Dienstleistungen (Reise, Gesundheit). Schon gäbe es ein konkretes Ziel, das uns mit unserem Kunden verbinden würde. Es muss wieder Spaß machen, Geld zu sparen.

Und so haben wir weiter überlegt, ob in einer Gesellschaft, in der Zeit Luxus ist, es tatsächlich ausreicht, nur das Anlegen von Geld anzubieten. Das Ergebnis: Wer seinem Kunden hilft, Geld sinnvoll auszugeben, kann ihm auch leichter helfen, es sinnvoll anzuhäufen. Wer das Ausgeben sinnvoll kuratiert, schenkt seinem Kunden nicht nur Zeit, sondern ist ihm näher als jeder andere Bankberater.

Die Banken sollten daher in Fragen sinnvollen Konsums und sinnvollen Verzichts gleichermaßen beraten. Jeder möchte werterhaltend Geld anlegen, aber kann man wirklich helfen, werterhaltend auszugeben? Wert muss man erkennen. Drei Karstadtkoffer sind nicht soviel wert wie ein Samsonite und drei Ikeaküchen nicht wie eine Bulthaupt. Die Suche nach dem richtigen Haus ist weitaus zeitaufwendiger als die nach der richtigen Finanzierung.

Wir sind davon überzeugt, dass Privatkunden ihr Geld demjenigen anvertrauen, der sie versteht und ihnen hilft, ihren Lebensstil zu leben. Wenn es einer Bank gelingt, die Ziele ihrer Anleger mit Erlebnissen „money can‘t buy“ zu koppeln, wird sie Vertrauen und Begeisterung ernten. Ob Anlage oder Ausgabe – wichtig ist, dass die Bankberater ihrem Anspruch treu bleiben, das Richtige zu finden.

Wenn Sie Spaß an neuen Gedanken haben, wie auch Sie Ihr Unternehmen neu ausrichten können, dann schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Kontakt: Arne Klein
akl@kleinundplaecking.com
+49 172 991 44 51

<< zurück