Eine Frage des bleibenden Eindrucks

Wie semantische und episodische Markenerinnerungen das Konsumentenverhalten beeinflussen

Whitepaper von Dr. Marc Herz und Dr. Katja H. Brunk

Der erste Eindruck zählt. Das gilt für Menschen wie Marken gleichermaßen. Konsument*innen treffen ihre Markenwahl aber selten erst beim Griff ins Supermarktregal. Erfolgreicher ist nachweislich, wer (positiv) im Gedächtnis bleibt. Dezidierte Erinnerungen an eine bestimmte Marke sind erfolgsentscheidend. Eindruck schinden ist hier auch ein beliebtes Stichwort – bloß wie?

Im Rahmen einer Mehrmethoden-Studie vertieft Dr. Marc Herz von Kleinundpläcking gemeinsam mit Dr. Katja H. Brunk das Verständnis darüber, wie Markenmanager*innen das Markengedächtnis potenzieller Verbraucher*innen verbessern können.

 

Download des Whitepapers zur Studie >>

 

Kontakt:

Dr. Marc Herz
mhe@kleinundplaecking.com

<< zurück